NEWS

PROsport Racing startet mit Aston Martin-Quartett in zweite Saisonhälfte der Nürburgring Langstrecken-Serie

Mit gleich vier Aston Martin bestreitet PROsport Racing die 69. ADAC Westfalenfahrt.

Drei Wochen nach einem unbefriedigenden 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring meldet sich PROsport Racing auf der Nordschleife zurück. Mit gleich vier Aston Martin wird der Rennstall aus Wiesemscheid die 69. ADAC Westfalenfahrt bestreiten, mit der die Nürburgring Langstrecken-Serie in die zweite Saisonhälfte startet.

Wie gewohnt setzt die Mannschaft von Chris Esser einen Aston Martin Vantage GT3 in der SP9-Klasse ein. Gesteuert wird das Auto vom schnellen Nordschleifenass Marek Böckmann. Die beiden routinierten Belgier Maxime Dumarey und Simon Balcaen komplettieren das Fahrerquartett. „Nachdem wir hoffentlich beim 24h-Rennen das Pech der kompletten Saison hatten, peilen wir am Samstag wieder ein Topergebnis mit unserem GT3-Fahrzeug an. Ich denke, dass wir mit etwas Glück ein Wörtchen bei der Vergabe der Topergebnisse mitsprechen können”, so Esser.

In der SP8T-Klasse setzt die Mannschaft einen Aston Martin Vantage GT4 ein. Pilotiert wird das Fahrzeug vom Nordschleifenroutinier Jörg Viebahn und dem schnellen chilenischen GT-Ass Benjamin Hites, der sowohl in der GT World Challenge Europe als auch im ADAC GT Masters bereits Siege einfahren konnte und beim 24h-Rennen auch mit schnellen Rundenzeiten überzeugen konnte.

Komplettiert wird das Aufgebot des Teams von zwei Vantage GT4 in der SP10-Klasse. Die beiden Belgier Guido Dumarey und Alexander Hommerson teilen sich ein Fahrzeug mit dem jungen Briten Harry Rice. Zudem setzt PROsport Racing ein Permit-Fahrzeug für den Kanadier Damon Surzyshyn, der im Vorjahr mit dem Wiesemscheidter Rennstall in der ADAC GT4 Germany fuhr, und Marnix Hommerson ein.

Die 69. ADAC Westfalenfahrt wird am kommenden Samstag um 12:00 Uhr aufgenommen. Zuvor findet ab 8:30 Uhr ein 90-minütiges Qualifying auf der Nordschleife statt. Fans können den kompletten Renntag der populären Rennserie im offiziellen Livestream via YouTube verfolgen.

PROsport Racing startet motiviert in zweite Saisonhälfte

In Hockenheim startet die GT4 European Series in die zweite Saisonhälfte – PROsport Racing setzt zwei Aston Martin Vantage GT4 ein. Mit nicht weniger als 51 Fahrzeugen startet die GT4 European Series powered by RAFA Racing Club in Hockenheim durch. PROsport Racing wird dabei zwei Aston Martin Vantage GT4 an

Read More »

PROsport Racing kehrt auf Podium zurück

Bei der GT4 European Series in Spa-Francorchamps kehrte PROsport Racing auf das Podium zurück. Insgesamt 56 GT4-Fahrzeuge von elf Herstellern gingen bei der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club in Spa-Francorchamps an den Start. PROsport Racing brachte dabei zwei Aston Martin Vantage GT4 an den Start, die von

Read More »

PROsport Racing-Pechsträhne setzt sich fort

Auch im fünften Saisonlauf der ADAC Nürburgring Langstrecken-Serie setzt sich die Pechsträhne von PROsport Racing fort. Marek Böckmann nach Feuer unverletzt – Jörg Viebahn in Führung liegend unter gelber Flagge von einem Konkurrenten getroffen. Mit vier Fahrzeugen nahm PROsport Racing an der 69. ADAC Westfalenfahrt teilt, mit der die ADAC

Read More »