NEWS

PROsport Racing greift bei 24h Nürburgring an

Mit vier Aston Martin und einem starken Fahreraufgebot greift PROsport Racing beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring an.

Die ADAC RAVENOL 24h Nürburgring werden auch in diesem Jahr das Saisonhighlight von PROsport Racing sein. Der Rennstall aus Wiesemscheid wird dabei vier Aston Martin beim Rennen zweimal um die Uhr einsetzen, welches in diesem Jahr erstmals zur Intercontinental GT Challenge zählt. Neben einem GT3 Vantage bringt das Team von Chris Esser drei GT4-Fahrzeuge an den Start.

PROsport Racing feiert in diesem Jahr 20-jährige Jubiläum, während Teameigner Chris Esser in diesem Jahr sogar sein 50-jährige Jubiläum zelebriert. Aus diesem Grund möchte das Team in diesem Jahr um ein Topergebnis in der Gesamtwertung kämpfen. Marek Böckmann, Nico Bastian und der zweimalige ADAC GT4 Germany-Titelträger Hugo Sasse werden als Fahrer in das Lenkrad des Aston Martin Vantage GT3 greifen. Ob noch ein vierter Pilot dazustoßen wird, ist derzeit noch offen.

In der GT4-Klasse SP10 wird PROsport Racing zudem einen stark besetzten Aston Martin Vantage GT4 einsetzen, dessen Ziel klar der Klassensieg ist. Der letztjährige Meister im Silver Cup des GT World Challenge Europe Endurance Cup, 24h Spa-Klassensieger und ADAC GT Masters-Rennsieger Benjamin Hites wird gemeinsam mit Christoph Breuer, Jasmin Preisig aus der Schweiz und Reinhold Renger an den Start gehen. Preisig konnte bei den ADAC 24h Qualifiers gemeinsam mit Renger und Jörg Viebahn starke Leistungen zeigen und einen Klassensieg feiern.

Abgerundet wird das GT4-Aufgebot der Mannschaft aus Wiesemscheid von zwei Fahrzeugen, die von ambitionierten Gentlemanpiloten gesteuert werden. Nordschleifen-Urgestein Rudi Adams teilt sich das SP10-Fahrzeug mit den beiden Schweden Patrik Skoog und Gustav Bard sowie Alexander Hommerson aus Belgien. In der SP8T wird der langjährige PROsport Racing-Pilot Jörg Viebahn gemeinsam mit Arno Klasen, Eric Ullström und dem GT3-erfahrenen Lorenzo Rocco di Torrepadula an den Start gehen.

„Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist auch in diesem Jahr unser absolutes Saisonhighlight“, so Chris Esser. „Um unser Jubiläum zu zelebrieren, haben wir uns hohe Ziele gesetzt. Mit unserem GT3 wollen wir in den Kampf um die Topergebnisse ein gewichtiges Wörtchen mitsprechen. Zudem ist unser Ziel in der GT4-Klasse ganz klar: Klassensieg! Zudem haben wir noch zwei weitere GT4-Fahrzeuge mit erfahrenen Gentlemanpiloten besetzen können, mit denen über die Renndistanz ebenfalls zu rechnen sein wird!“

Die diesjährige Ausgabe der 24h Nürburgring findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni statt. Auf dem Traditionskurs in der Eifel wird erneut mit mehr als 200.000 Zuschauern gerechnet! Zudem wird das gesamte Rennen in voller Länge auf NITRO im Free-TV übertragen – einen Livestream auf YouTube wird es zudem erneut für interessierte Fans weltweit geben.

Ernüchterndes Wochenende für PROsport Racing in Misano

PROsport Racing erlebte bei der GT4 European Series in Misano ein schwieriges Wochenende, konnte aber trotzdem einige Punkte mitnehmen. An der italienischen Adriaküste fand in Misano das zweite Rennwochenende der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club statt. PROsport Racing brachte zwei Aston Martin Vantage GT4 an den Start,

Read More »

Sommer, Sonne, Meer: PROsport Racing reist nach Misano

PROsport Racing reist an die italienische Adriaküste: Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series findet in Misano statt. Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club steht auf dem Fahrplan von PROsport Racing. Dafür reist der Rennstall aus Wiesemscheid an die italienische Adriaküste nach Misano. Auf

Read More »