NEWS

PROsport mit einem Aston Martin am Start

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist seit jeher ein Pflichttermin im Kalender von PROsport Racing, auch wenn der Klassiker aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr ausnahmsweise erst Ende September stattfindet. Mit einem Aston Martin Vantage GT4 nimmt das nur vier Kilometer vom Fahrerlager entfernt in Wiesemscheid ansässige Team den Eifel-Marathon auf der legendären Nordschleife unter die Räder. Vier routinierte Fahrer werden sich am Steuer des britischen Sportwagens abwechseln: GT-Profi Nico Verdonck aus Belgien, sein Landsmann Guido Dumarey, Alexander Gerber aus der Schweiz und der Deutsche Michael Hess, der in diesem Quartett die meisten 24h-Einsätze vorweisen kann. Der Aston Martin Vantage GT4 wird mit der Startnummer 71 in der Klasse SP10 ins Rennen gehen.

Teamchef Christoph Esser
„Uns steht ein außergewöhnliches 24-Stunden-Rennen bevor, aufgrund des späten Termins mit einer ungewohnt langen Nacht, ohne Zuschauer und ohne Lagerfeuer entlang der Nordschleife, aber immerhin mit einer begrenzten Anzahl an Zuschauern auf den Tribünen entlang des Grand-Prix-Kurses. Unser oberstes Ziel heiß: Ankommen!“

NITRO, Free-TV-Kanal aus der RTL-Senderfamilie, überträgt die 24h Nürburgring am Samstag ab 14:45 Uhr live bis zum Zieleinlauf. Start ist um 15:30 Uhr. Weitere Informationen liefert u.a. die Website 24h-rennen.de.

PROsport mit einem Aston Martin am Start

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist seit jeher ein Pflichttermin im Kalender von PROsport Racing, auch wenn der Klassiker aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr ausnahmsweise erst Ende September stattfindet. Mit einem Aston Martin Vantage GT4 nimmt das nur vier Kilometer vom Fahrerlager entfernt in Wiesemscheid ansässige Team den Eifel-Marathon

Read More »

Jubel bei PROsport: Peter Terting zweimal Zweiter

Zweimal Zweiter im Qualifying, zweimal Zweiter auf dem Podium – die Saisonrennen sieben und acht der neuen DTM Trophy bescherten PROsport Racing und Peter Terting den lang ersehnten Durchbruch. Entsprechend groß war der Jubel im kleinen Team um Teamchef Christoph Esser und Teammanager Aaron Hermes. Auf der 3,6 Kilometer langen

Read More »

Freud und Leid in der „Grünen Hölle“

Der Aston Martin Vantage GT4 erweist sich in dieser Saison als sehr zuverlässig auf der anspruchsvollen Nordschleife. Während es bei den ersten drei Rennen zur Nürburgring Langstrecken-Serie, kurz NLS und früher VLN, erfreulich gut lief, hatte PROsport Racing zuletzt zweimal Pech. Beim vierten Lauf war der Renntag für Guido Dumarey/Alexander

Read More »