NEWS

Gabriela Jílková und Célia Martin starten 2023 für PROsport Racing

In der 2023er Saison werden Gabriela Jílková und Célia Martin ein Damenteam für PROsport Racing bilden. Zudem stockt der Rennstall aus Wiesemscheid sein GT4-Aufgebot aus.

Bereits vor dem Abschluss der 2022er Saison gibt PROsport Racing das erste Fahrerduo für das kommende Rennjahr im GT4-Sport bekannt. Gabriela Jílková aus Tschechien und die in Adenau lebende Französin Célia Martin werden sich einen Aston Martin Vantage GT4 der Mannschaft aus Wiesemscheid steuern. In welcher Rennserie die beiden Pilotinnen starten werden, wird noch festgelegt, hier stehen sowohl die ADAC GT4 Germany und die GT4 European Series zur Auswahl.

Vor dem siebten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie testeten Jílková, die mit ihren Manövern 2021 und in diesem Jahr viele Fans begeisterte, und Martin, die das 12-Stunden-Rennen für PROsport Racing bestritt, den Vantage GT4 auf dem Nürburgring. Bei den ausgiebigen Testfahrten zeigten beide Pilotinnen einen guten und konstanten Speed, so dass der Rennstall zuversichtlich ist, ein erstes schlagkräftiges Duo für die Saison 2023 zu haben.

„Der Test ist extrem positiv verlaufen“, so Teamchef Christoph Esser. „Beide Pilotinnen waren sehr schnell unterwegs und fast exakt gleich schnell. Wir freuen uns bereits jetzt auf die kommende Saison mit den beiden und blicken zuversichtlich auf das Rennjahr.“

„Ich habe schon einige Zeit daran gearbeitet, meine Rennaktivitäten über die Nürburgring-Nordschleife hinaus auszuweiten“, so Célia Martin. „Daher ist es für mich eine großartige Gelegenheit, diese Chance bei einem Team wie PROsport Racing zu bekommen, dass in der GT4 in Deutschland und Europa nachweislich erfolgreich ist. Ich bin Christoph und dem gesamten PROsport-Team sehr dankbar! Gabi im nächsten Jahr als Teamkollegin zu haben, ist aufregend und wird uns ein starkes und einzigartiges Line-Up bescheren. Nachdem ich mich in den letzten Jahren in GT4-Fahrzeugen auf der härtesten Rennstrecke der Welt bewährt habe, freue ich mich sehr auf diese neue Herausforderung neben meinem Nordschleifen-Programm 2023.“

Ihre Partnerin aus Tschechien ergänzt: „Ich freue mich sehr, in der nächsten Saison Teil des PROsport Racing Teams im Aston Martin Vantage AMR GT4-Programm zu sein. Gemeinsam haben wir bereits einen GT4-Test und ein NLS-Rennen mit dem Porsche Cayman absolviert. Die Chemie stimmt und unsere Ziele auch! Zum ersten Mal werde ich eine Frau als Teamkollegin haben. Célia ist sehr schnell und gemeinsam mit PROsport haben wir das Potential alles zu erreichen. Klar, die Konkurrenz schläft nicht, aber wir auch nicht!“

Zudem erweitert PROsport Racing zur Saison 2023 den GT4-Fuhrpark. Das Team aus der Eifel hat zwei weitere Aston Martin Vantage GT4 erworben. Zukünftig ist der Rennstall somit im Besitz von sechs GT4.

„Somit müssen wir das gleiche Fahrzeug nicht wie bisher in mehreren Meisterschaften einsetzen, sondern sind dadurch in der Lage, Autos einer Serie zuzuordnen“, erläutert Esser. „Das ist ein Riesenvorteil in der Vorbereitung der Einsatzautos und gibt uns die Möglichkeit in vielen Serien, auch wenn die Termine eng beieinander liegen, anzutreten.“

Zudem geht PROsport Racing im Winter neue Wege und wird in der von Gedlich Racing organisierten GT Winter Series in Spanien und Portugal an den Start gehen. In der Saison 2022/2023 wird in der Rennserie exakt dasselbe Format gefahren, wie in der ADAC GT4 Germany beziehungsweise der GT4 European Series. Christoph Esser abschließend: „Dies ist für uns perfekt für die Vorbereitung auf die kommende Saison. Wir können so in aller Ruhe mit potentiellen Fahrern testen und diese unter Rennbedingungen im Einsatz sehen.“

Ernüchterndes Wochenende für PROsport Racing in Misano

PROsport Racing erlebte bei der GT4 European Series in Misano ein schwieriges Wochenende, konnte aber trotzdem einige Punkte mitnehmen. An der italienischen Adriaküste fand in Misano das zweite Rennwochenende der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club statt. PROsport Racing brachte zwei Aston Martin Vantage GT4 an den Start,

Read More »

Sommer, Sonne, Meer: PROsport Racing reist nach Misano

PROsport Racing reist an die italienische Adriaküste: Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series findet in Misano statt. Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club steht auf dem Fahrplan von PROsport Racing. Dafür reist der Rennstall aus Wiesemscheid an die italienische Adriaküste nach Misano. Auf

Read More »