NEWS

PROsport Racing mit Nachwuchsförderung im GT3 in Nürburgring Langstrecken-Serie

Zur Saison 2023 baut PROsport Racing das Engagement in der Nürburgring Langstrecken-Serie aus. Mit den beiden ADAC GT4 Germany-Meistern Mike David Ortmann und Hugo Sasse startet der Rennstall eine Nachwuchsförderung im Aston Martin Vantage GT3.

„Die Veränderungen an der Spitze der VLN begrüßen wir ausdrücklich und sind fest davon überzeugt, dass in dieser schwierigen Situation genau die richtigen Personen gewählt wurden“, so Teamchef Christoph Esser zu den Umbesetzungen an der Spitze der VLN Sport GmbH & Co. KG.

Der Rennstall wird die beiden ADAC GT4 Germany-Meister Mike David Ortmann und Hugo Sasse weiterhin fördern. Beide Piloten werden mit einem Aston Martin Vantage GT3 in der Nürburgring Langstrecken-Serie starten. Der Einsatz der beiden talentierten Piloten ist erstmal bis einschließlich dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fixiert. Beim Langstreckenklassiker werden die beiden Piloten von weiteren PRO-Piloten unterstützt, so ist der Rennstall gerade in Gesprächen mit Aston Martin Racing über Nicki Thiim und freut sich, dass die britische Marke den Einsatz unterstützen wird.

„Damit setzen wir unsere Tradition fort, welche den Einsatz von talentierten Nachwuchspiloten betrifft. Zuletzt haben wir den diesjährigen DTM-Champion Sheldon van der Linde 2017 und dem BMW Junior-Piloten Max Hesse 2018 in der ADAC TCR Germany unterstützt“, so Esser weiter. „Eigentlich ist die Förderung von Nachwuchsfahrern ja die Aufgabe der Hersteller. Wir sind als kleines Team dazu nur begrenzt in der Lage, aber aus unserer Sicht wäre es fatal, wenn Mike und Hugo keine Aufstiegschance bekommen.“

Ortmann und Sasse prägten 2022 die GT4-Szene mit PROsport Racing in der ADAC GT4 Germany und der GT4 European Series. Die beiden Piloten konnten bei insgesamt 15 Rennwochenenden in GT4-Fahrzeugen zehn Siege einfahren und standen bei mehr als der Hälfte der Rennen auf dem Podest. Gekrönt wurde die Saison vom Titelgewinn in der GT4-Serie des ADAC.

Damit wird der Rennstall aus Wiesemscheid 2023 zwei Projekte haben, welche unter dem Zeichen von Nachwuchsförderung durchgeführt werden. Wie das Team bereits vor einigen Wochen bekanntgab, werden Gabriela Jilkova und Célia Martin in der kommenden Saison als reines Damenteam in einer GT4-Serie starten. Der erste Einsatz ist in der GT Winter Series geplant. Die beiden Pilotinnen werden dabei auch für Überraschungen gut sein, da sie bei den Testfahrten bereits mit ihren Leistungen überzeugen konnten.

Starke Teamleistung von PROsport Racing bei FIA Motorsport Games

Eine Kollision und Rennpech verhinderte ein besseres Ergebnis von PROsport Racing bei den FIA Motorsport Games. In Le Castellet wurden zum zweiten Mal die FIA Motorsport Games ausgetragen, welche als Olympia des Motorsports gelten. In insgesamt 16 Disziplinen traten 72 Nationen gegeneinander an. PROsport Racing setzte im GT Cup einen

Read More »

PROsport Racing feiert doppelten Titelgewinn in ADAC GT4 Germany

PROsport Racing kann sich nach dem Saisonfinale der ADAC GT4 Germany über gleich zwei Titelgewinne freuen. In Hockenheim endete die 2022er Saison in der ADAC GT4 Germany. PROsport Racing brachte auf dem Traditionskurs gleich drei Aston Martin Vantage GT4 an den Start. Das gesamte Saisonfinale in der deutschen GT4-Rennserie stand

Read More »