NEWS

PROsport Racing konzentriert sich auf GT4

PROsport Racing - Aston Martin Vantage GT4

PROsport Racing hat die Weichen neu gestellt und konzentriert sich für die laufende und die kommende Saison 2021 auf die seriennahen Sportwagen der GT4. Das Team mit Sitz in Wiesemscheid am Nürburgring bringt in verschiedenen Rennserien sowohl Aston Martin Vantage als auch Porsche Cayman an den Start.

­   Teamchef Christoph Esser   
„Die GT4 passt perfekt zu PROsport. Seit 2013 sind wir schon in dieser Klasse am Start, haben allein in der Europameisterschaft zwei Fahrer- und einen Team-Titel errungen. Die Erfahrungen aus all diesen Jahren sind unsere Stärke. Darauf konzentrieren wir uns, auch über 2020 hinaus.“

Die Corona-Pause hat PROsport effizient genutzt, um die Kräfte zu bündeln. Sowohl die beiden Aston Martin Vantage GT4 als auch der Porsche Cayman PRO4 wurden weiterentwickelt und optimiert. Während der Cayman über die Jahre gereift ist, konnten im Aston Martin die zahlreichen Erkenntnisse aus der Debüt-Saison umgesetzt und dadurch sowohl die Performance als auch die Zuverlässigkeit spürbar verbessert werden.


Mit Aston Martin in ausgewählten GT4-Rennen

Mehrere Testfahrten sowie die ersten Renneinsätze in der 24h-GT-Serie (Creventic) sowie in der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS) haben die Fortschritte mit dem Aston Martin Vantage bereits bestätigt. Nachdem der britische Sportwagen schon im Premierenjahr sein grundsätzliches Potential mit Pole-Positions und Podiumsplatzierungen gezeigt hat, hat PROsport auch die Rückkehr in die GT4-Europameisterschaft und in die ADAC GT4 Germany im Visier, doch auch ein Vantage-Einsatz in der neuen DTM-Trophy ist denkbar.

   Teamchef Christoph Esser   
„Wir sind vom Potenzial des Vantage überzeugt, erst recht nach der umfassenden Optimierung unserer Fahrzeuge. Dieses Potenzial wollen wir bei ausgesuchten Rennen zeigen. Dafür wollen wir auf ebenso schnelle wie erfahrene GT4-Piloten zurückgreifen, die – offen gesagt – für ein kleines Programm ein kleines Budget mitbringen.“

Nachwuchsarbeit von PROsport Racing erringt zwei weitere Erfolge

Die konsequente Nachwuchsförderung von PROsport Racing konnte zwei weitere bedeutende Erfolge erringen. Seit vielen Jahren führt PROsport Racing eine konsequente Nachwuchsförderung durch, mit der viele Piloten den Weg in den professionellen Motorsport finden konnten. So durchliefen unter anderem der 2022er DTM-Meister Sheldon van der Linde sowie BMW-Werksfahrer Max Hesse die

Read More »

PROsport Racing zeigt Teamgeist bei 24h Dubai

PROsport Racing gibt bei den 24h Dubai nach Rückschlägen nicht auf und beendet das Langstreckenrennen auf Rang fünf in der Klasse. Teamgeist, Einsatzwille und Kampfkraft, diese Tugenden sind in Langstreckenrennen besonders wichtig. Die diesjährigen 24h Dubai forderten der Mannschaft von PROsport Racing alles ab. Der Rennstall aus Wiesemscheid setzte in

Read More »

PROsport Racing mit Saisonstart in Wüste

Mit dem Einsatz eines Porsche 911 GT3 Cup bei den 24h Dubai beginnt die Motorsportsaison von PROsport Racing. Mit dem Start beim 24-Stunden-Rennen in der Wüstenmetropole Dubai beweist PROsport Racing, dass sich das Team auch kurzfristig auf geänderte Gegebenheiten einstellen kann. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gab Organisator Creventic bekannt, dass das

Read More »