NEWS

Heinemann/Oestreich erstmals im Aston Martin

Mit den Fahrern Tim Heinemann, frisch gekürter Champion der neuen DTM Trophy, und Moritz Oestreich kehren PROsport und Aston Martin in die ADAC GT4 Germany zurück. Heinemann (23) und Oestreich (28), vormals in der ADAC TCR Germany am Start, werden mit dem orangefarbenen Vantage GT4 mit der Startnummer 18 auf dem Lausitzring die beiden Rennen am Samstag (Start: 16:50 Uhr) und Sonntag (Start: 16:40 Uhr) – beide Rennen live auf SPORT1 – als Gaststarter in Angriff nehmen.

Bemerkenswert: Der ehemalige DTM- und Truck-Rennfahrer Markus Oestreich ist einmal mehr als Fahrzeug-Ingenieur für PROsport Racing im Einsatz. Dieses Mal ist jedoch sein Sohn Moritz einer der Piloten im Vantage GT4.

Teamchef Christoph Esser
„Zunächst gratuliere ich Tim Heinemann zu seinem überzeugenden Titelgewinn in der DTM Trophy. Das war eine starke Leistung. Beide Fahrer, Tim und Markus, sind eine gute Kombination für eine Standortbestimmung mit dem Aston Martin Vantage GT4. 2019 hatten wir eine unglückliche Saison in der ADAC GT4, mehr als eine Pole-Position haben wir nicht auf unserer Habenseite. Wir haben das Auto spürbar verbessert und sind sehr gespannt, wie wir gegen die starke Konkurrenz in dieser Serie abschneiden werden.”

Tim Heinemann, der in der DTM Trophy einen Mercedes-AMG GT steuert, hat am Dienstag dieser Woche auf dem Nürburgring erstmals mit dem Aston Martin Vantage GT4 getestet und zeigte sich vom britischen Sportwagen mehr als angetan. Neben Heinemann testeten auch der erst 17-jährige Jan Marschalkowski und und der Däne Patrick Matthiesen (22) den PROsport-Vantage. Moritz Oestreich hatte bereits vor einigen Wochen den Aston Martin erstmals gefahren.

Heinemann/Oestreich erstmals im Aston Martin

Mit den Fahrern Tim Heinemann, frisch gekürter Champion der neuen DTM Trophy, und Moritz Oestreich kehren PROsport und Aston Martin in die ADAC GT4 Germany zurück. Heinemann (23) und Oestreich (28), vormals in der ADAC TCR Germany am Start, werden mit dem orangefarbenen Vantage GT4 mit der Startnummer 18 auf

Read More »

Nur zwei enttäuschende Punkte in Zolder

Nach dem erfolgreichen Wochenende beim Heimspiel auf dem Nürburgring mit zwei zweiten Plätzen in den Qualifyings und zwei zweiten Plätzen in den Rennen hatten sich Peter Terting und PROsport Racing für das vorletzte Saisonrennen zur DTM Trophy Einiges ausgerechnet. Der 4,011 km lange Kurs in Belgien sollte dem Porsche Cayman

Read More »

Verdonck und PROsport nach Sieg in Führung

Die weite Reise zur Coppa Florio auf Sizilien hat sich für PROsport Racing gelohnt. Nico Verdonck und seine belgischen Landsleute Rodrigue Gillion und Tom Heeren feierten beim zweigeteilten 12-Stunden-Rennen einen überlegenen Sieg in der GT4-Klasse. Beim ersten internationalen Rennen im Autodromo di Pergusa seit 2012 lief der orangefarbene Aston Martin

Read More »