NEWS

Gaststarts mit zwei Aston Martin Vantage GT4

­ ­Heißer Herbst für PROsport Racing: Das Rennprogramm für das Team aus Wiesemscheid ist für die noch ausstehenden Wochen der Saison 2021 mehr als gut gefüllt. Dabei steht die GT4 unverändert im Mittelpunkt von PROsport, das in der GT4 bereits drei Europameisterschafts-Titel einfuhr und auch 2021 schon beachtliche Akzente gesetzt hat. Mit beiden Aston Martin Vantage GT4 wird PROsport Racing Gaststarts bei den drei noch ausstehenden Rennen zur ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring (01.-03. Oktober), Hockenheimring (22.-24. Oktober) und – als Heimspiel – auf dem Nürburgring (05.-07. November) absolvieren.

Christoph Esser, Teamchef PROsport Racing:
„PROsport konzentriert sich weiter auf die GT4. Als wir 2019 mit Aston Martin angefangen haben, sind wir gleich mit einer Pole-Position in Oschersleben gestartet. Auch beim Gaststart am Ende der 2020-er Saison haben wir Akzente gesetzt. Jetzt freuen wir uns sehr, noch drei Gaststarts in der ADAC GT4 Germany bestreiten zu können. Dass wir unser Engagement in der DTM Trophy vorzeitigt beendet haben, ist schade, denn das Format mit Sprintrennen und einem Fahrer ist wirklich gut und die DTM ein Mythos. Leider gab es schon beim Auftakt in Monza und vor allem zuletzt am Red Bull Ring Vorfälle, die weder unsere Fahrer noch wir als Team hinnehmen können. Unsere Fahrer, Mike David Ortmann und Tim Heinemann, haben uns gesagt, dass sie unter diesen Bedingungen nicht mehr in der DTM Trophy fahren wollen. Das haben wir respektiert und teilen diese Haltung.“ ­

­ PROsport Racing erzielte in der DTM Trophy 2021 immerhin drei Pole-Position, zwei durch Heinemann und eine durch Ortmann, fuhr insgesamt sechs Mal in die erste Startreihe. Zweimal durch Sportstrafen und einmal, weil Heinemann in Führung liegend abgeräumt wurde, gingen drei potenzielle Siege in acht Rennen verloren.

Mike David Ortmann mit dabei - erstes Cockpit top besetzt – zweites Cockpit noch nicht final besetzt

Für die Gaststarts in der ADAC GT4 Germany bleibt Mike David Ortmann, der mit PROsport auch in anderen Rennserien bereits erfolgreich war und den Aston Martin Vantage GT4 bestens kennt, dem Team treu. Das erste Vantage-Cockpit ist bereits top besetzt, für das zweite Vantage-Cockpit. denkt PROsport auch an Testeinsätze mit Blick auf die Saison 2022.

Nachwuchsarbeit von PROsport Racing erringt zwei weitere Erfolge

Die konsequente Nachwuchsförderung von PROsport Racing konnte zwei weitere bedeutende Erfolge erringen. Seit vielen Jahren führt PROsport Racing eine konsequente Nachwuchsförderung durch, mit der viele Piloten den Weg in den professionellen Motorsport finden konnten. So durchliefen unter anderem der 2022er DTM-Meister Sheldon van der Linde sowie BMW-Werksfahrer Max Hesse die

Read More »

PROsport Racing zeigt Teamgeist bei 24h Dubai

PROsport Racing gibt bei den 24h Dubai nach Rückschlägen nicht auf und beendet das Langstreckenrennen auf Rang fünf in der Klasse. Teamgeist, Einsatzwille und Kampfkraft, diese Tugenden sind in Langstreckenrennen besonders wichtig. Die diesjährigen 24h Dubai forderten der Mannschaft von PROsport Racing alles ab. Der Rennstall aus Wiesemscheid setzte in

Read More »

PROsport Racing mit Saisonstart in Wüste

Mit dem Einsatz eines Porsche 911 GT3 Cup bei den 24h Dubai beginnt die Motorsportsaison von PROsport Racing. Mit dem Start beim 24-Stunden-Rennen in der Wüstenmetropole Dubai beweist PROsport Racing, dass sich das Team auch kurzfristig auf geänderte Gegebenheiten einstellen kann. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gab Organisator Creventic bekannt, dass das

Read More »